Das Leben voller Energie genießen

energiegeladene Smoothie trinkende Frau

Bist Du neu hier auf „Liferock.tv – Das Leben voller Energie genießen?“

Dann will ich Dir hier auf dieser Seite meinen Weg zu mehr Vitalität, einer gesteigerten Lebensenergie und langfristiger Gesundheit präsentieren. Lese Dir meine Mission durch, es lohnt sich garantiert!

Wir brauchen Energie für alles, was wir tun. Wenn Du das Gefühl hast, dass Du nicht genug Energie zur Verfügung hast, dann bist Du definitiv nicht alleine. In der Tat fühlen sich eine Reihe an Menschen körperlich erschöpft, emotional ausgelaugt, schlapp und energielos.
Ich weiß, dass es nicht einfach ist sich langfristig optimal mit Energie zu versorgen, nicht so einfach, wie es ist, sich einfach mal schnell eine Jause herzurichten. Deshalb lade ich Dich ein, dir jetzt Zeit zu nehmen, um zu erfahren wie Du einen Energieaufschwung erleben kannst. Denke an Deine eigene innere Energiebank! Genau wie ein Auto Benzin braucht, müssen wir sicherstellen, dass wir genügend Ressourcen zum Tanken haben um für die Anforderungen des täglichen Lebens vorbereitet zu sein.

Körperliche Bewegung und Energie

Ich begann schon früh mich für Sport zu interessieren und war mit Begeisterung dabei. Egal ob als kleiner Junge im örtlichen Ski- und Fußballverein, oder später beim täglichen Krafttraining im Fitnessstudio. Irgendwann wurde mir klar, dass ich mein Training noch stärker an dem ausrichten musste, was ich eigentlich erreichen wollte. Um langfristig meine Ergebnisse zu steigern, musste ich noch zielgerichteter trainieren. Meine damalige Entschlossenheit und die von mir eingebrachte Energie wurde belohnt und ich wurde noch fitter.

Allerdings hatte ich ein Problem: ich war müde!

Ich war zwar körperlich fit und konnte ohne Probleme 15 Kilometer laufen, aber ich fühlte mich im Alltag trotzdem abgeschlagen und schlapp.

Die Bewegung tat meinem Körper gut und half mir etwas mehr Energie freizusetzen. Im ersten Moment hört sich das für Dich eventuell kontraproduktiv an, aber Sport kann tatsächlich helfen, dass wir uns energetischer fühlen. Es muss kein stundenlanges Training sein und es geht auch nicht um eine spezielle Übung, es ist die körperliche Bewegung an sich, die zählt. Ich liebe mein eigens für mich entwickeltes „MaM-Training“, das kurz aber intensiv ist.

Wenn ich meinen Tag mit einer sportlichen Aktivität starte, merke ich sofort den Unterschied zu jenen Tagen, an welchen ich nicht trainiere. Sport bedeutet für mich mehr Energie im Alltag und bei der Arbeit, sowie mehr Produktivität und Kreativität in meinem Tun und Handeln. Doch ich musste feststellen, dass ich damals noch längst nicht da angekommen war, wo ich hinwollte. Im Alltag fehlte mir dennoch die nötige Power, um mein Leben mit Leichtigkeit und voller Elan zu meistern. Ich war schlicht nicht so leistungsfähig, wie ich es heute bin.

Melde dich zum KOSTENLOSEN Newsletter an und erhalte als Dankeschön dieses tolle E-Book


Grüne Smoothies für mehr Lebensenergie


  • check
    24 leckere Smoothie Rezepte
  • check
    viele nützliche Tipps zur Zubereitung
  • check
    steigere Dein Energielevel langfristig
E-Book für grüne Smoothies

* Pflichtfeld. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Doch irgendwie dachte ich mir: „Das kann doch nicht alles sein, es muss noch mehr gehen“.

Ich wollte mich noch ausgeruhter, wachsamer und energiegeladen fühlen. Für viele von uns ist das eher ein Traum als die Realität. Schon bald fing ich an, auch andere Aspekte meines Lebens unter die Lupe zu nehmen. Wie konnte ich noch fitter werden und deutlich mehr Energie haben? Ich schaute mir nun auch meine Ernährungsgewohnheiten an und wie sich diese auf mein Energielevel auswirkten.

Ernährungsgewohnheiten und Energie

Bald entdeckte ich, dass es kleine aber feine Strategien gibt, wie man durch gezieltes Einsetzen von Lebensmittel und Nahrungsergänzungen seine Energie gewaltig steigern kann. Ich stellte ziemlich schnell fest, wie sich meine neuen kleinen Strategien auf mein Leistungsniveau auswirkten und ich begann meine Strategien noch weiter nach und nach zu optimieren. Das Thema hat mich gefesselt und ich habe mich intensiv mit allen Aspekten und Facetten, die Einfluss auf meine Lebensenergie nehmen, auseinandergesetzt. Ich recherchierte im Internet, schaute mir alle Videos dazu an und lies ein Buch nach dem anderen.

  • Welche Lebensmittel eignen sich besonders gut vor dem Workout und sind ein besonders guter Energielieferant?
  • Welche Nahrungsmittel oder Ergänzungen wirken sich besonders gut auf meinen erholsamen Schlaf aus?
  • Welche Ernährungsformen unterstützen mein Immunsystem und machten meinen Körper widerstandsfähiger gegen äußere Einwirkungen?
  • Welche geheimen Tricks erhöhen meine Konzentrationsfähigkeit an der Uni?
  • Wie konnte ich noch aufmerksamer – mental leistungsfähiger – bei Vorlesungen sein?

Eine achtsame Ernährung spielte so eine immer wichtigere Rolle in meinem Leben! Schon ziemlich bald ließ sich hier eine Verbesserung feststellen. Ich erkannte, wie sich meine Strategien auf mein Energieniveau auswirkten und wie ich gezielt Ernährung und andere spezielle Zutaten nutzen konnte, um mich den ganzen Tag energiegeladener zu fühlen.

Mindset und Energie

Ich begann nicht nur meine Essgewohnheiten unter die Lupe zu nehmen, sondern stellte auch mein komplettes Mindset, also meine Denkweise in Frage. Zum Teil geschah das schon in jener Zeit, in der ich viel Krafttraining betrieben haben und immer wieder an meiner Motivation gearbeitet habe. Doch manchmal müssen wir etwas tiefer schauen, in uns gehen, um unsere wirklichen Energieantreiber zu finden. Mehr und mehr realisierte ich, dass Energie der mächtigste Treibstoff ist, um im Leben etwas zu erreichen.

Unteranderem begann ich mein näheres Umfeld zu untersuchen – bin ich von Menschen umgeben die mir Energie rauben oder welchen, die mir Energie geben. Es gibt Menschen, in deren Anwesenheit wir uns gut fühlen und die uns inspirieren. Aber, es gibt auch Personen, die uns leider viel Kraft kosten und uns wertvolle Energie stehlen. Wir können sehr bewusst entscheiden, mit wem wir unsere wertvolle Zeit verbringen möchten und mit wem nicht. Und es gibt einfache und kraftvolle Strategien, wie man Energieräuber zu Energielieferanten macht. Energieräuber müssen aber nicht nur andere Personen sein, es können auch gewisse Situationen, spezielle Aktivitäten, negative Denkweisen oder lästige Gewohnheiten sein. Allerdings sind solche Energiefresser oft nicht auf den ersten Blick erkennbar. Anfänglich tat ich mich besonders schwer, meine Energieräuber zu erkennen und loszuwerden, doch mit der richtigen Strategie konnte ich solche Situationen blitzschnell analysieren.

Ich habe bereits erwähnt, dass ich meine Denkweise in Frage gestellt habe. Unsere Denkweise wird extrem beeinflusst von dem, was wir lesen, hören, erfahren und/oder sehen. Somit begann ich kritisch zu hinterfragen, welche Bücher ich eigentlich las, welche Hörbücher ich hörte und von welchen Sendungen ich täglich im TV berieseln lies. Fernsehen hilft uns nicht zu entspannen, es hilft mir auch nicht meine Energiebank aufzuladen. Ganz im Gegenteil, Fernsehen ist für mich ein Energieräuber und ich wähle aus diesem Grund ganz bewusst, welche Reportagen, Filme oder Sendungen ich mir ansehe. Seit sicher über zwei Jahren wird bei uns um 20:15 Uhr kein Fernseher mehr eingeschaltet. Wir greifen lieber zu einem guten Buch oder nutzen die wertvolle Zeit anderwärtig. Nicht jedes Buch zu dieser Thematik ist empfehlenswert und die darin vorgestellten Methoden zur Steigerung unseres Energiepegels sind hilfreich und bringen langfristige Erfolge. Wenn Du auf der Suche nach einem lesenswerten Buch bist, dann stöbere doch mal durch meine Buchempfehlungsliste. Außerdem habe ich selbst bereits zwei Bücher zum Thema „Meditation“ und „Positives Denken“ geschrieben. Erfahre hier mehr über meine zwei Bücher.

Als ich an meinen Denkmustern gearbeitet habe bin ich auf positive Affirmationen gestoßen. Positive Gedanken haben mir geholfen, meine Wahrnehmung in die richtige Richtung zu lenken. Ich habe mir vorgestellt, wie ich mich kraftvoll und voller Energie fühle, anstatt mir selbst zu sagen, dass ich müde und schlapp bin. Unsere Gedanken schaffen Empfindung und unsere physischen Empfindungen lösen Gedanken aus. Beides hat Einfluss darauf, wie wir uns fühlen. Allerdings nur, wenn man es RICHTIG anwendet. Auf meinem YouTube Kanal habe ich ein Video gedreht, wie Du Affirmationen richtig anwenden kannst und welche Fehler dabei vermieden werden sollten.

Das seelische und körperliche Wohlbefinden ist eng miteinander verknüpft. Einen positiven Geist zu haben, kann das Leben um einiges vereinfachen. Oft muss man einfach nur die Perspektive wechseln um gewissen Dinge besser betrachten zu können. Ein Fehler erscheint aus einem anderen Winkel gar nicht so verkehrt zu sein und wir sehen nicht nur das Problem, sondern vielleicht auch die Lösung.
In meinem Buch „Positiv Denken“ erkläre ich, wie Du wirklich Dein Leben durch eine positive Sichtweise bereichern kannst.

Auf meinem Weg zu mehr Lebensenergie und Vitalität, entdeckte ich viele neue Möglichkeiten, wie ich mich noch besser und schneller erholen konnte. Früher oder später holt sich der Körper immer die Ruhe, die er benötigt. Sei es durch Krankheiten, Verletzungen oder Anzeichnen zur seelischen Erschöpfung. Mittlerweile kenne ich meinen Körper so gut, und weiß genau, wann ich ihm eine Pause gönnen muss und es Zeit für Erholung ist. Es bedarf oft nur minimale Anpassungen, wie zum Beispiel meiner „Quick Recovery Methode“ umso täglich mehr Energie zu spüren. Jetzt weiß ich, wann welche Strategie notwendig ist, um mich erholt, lebendig und in Balance zu fühlen.

Eine Möglichkeit zur Entspannung war für mich Meditation, welche ziemlich bald einen festen Platz in meinem Alltag fand. Diese kleinen Pausen für mich selbst haben mir geholfen, meine innere Ruhe bzw. meine innere Balance zu finden. Regelmäßiges meditieren – zumindest war und ist das so für mich – verhilft mir zu neuer Energie. Meditation ist wahrscheinlich die kraftvollste Technik, wenn es darum geht Stress abzubauen und Gelassenheit zu erlangen. Schon 5 – 10 Minuten innere Sammlung und Ruhe reichen mir, und ich gewinne mehr Kraft und Konzentration für den Alltag. Meine Erfahrungen und Wissen dazu teile ich mit dir in meinem Buch „Meditation für Anfänger“. Auch auf meinem YouTube Kanal findest Du dazu einige hilfreiche Videos, wie auch Du Dich durch Mediation energiegeladener fühlen kannst. In meiner YouTube Playlist „Meditation – Gelassenheit – Achtsamkeit“ erfährst Du, auf was Du beim Meditieren achten solltest und wie es auch Du schaffst Dich zu Entspannen. In meinem Video „Die kompletteste Meditationsanleitung“, erkläre ich ganz detailliert was Meditation ist und wie auch Du lernen kannst richtig zu meditieren.

Wie Du sieht, war mein Weg zu einem Leben voller Energie und Vitalität nicht immer einfach und ich habe intensiv an meiner Lebenskraft gearbeitet! Ich fühle mich JETZT wieder rundum wohl und könnte vor Energie Bäume ausreißen. Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Konzentrationsstörungen gehören der Vergangenheit an, da ich mich mit meinem Körper in einer optimalen Energie-Balance befinde.

Gerne begleite ich Dich auf Deinen Weg zu Deiner maximalen Lebensenergie!

Du hast es in Deiner Hand!

Entscheide Dich für ein waches und ausgeglichenes Leben!

Weiterführende Artikel:

>